Gratis Trick-Challenge vom 6.-9. Dezember 2018

Lerne mit Deinem Hund in nur 4 Tagen den lustigen Trick "Füße". Dann könnt ihr damit an Weihnachten im Kreise der Familie glänzen. 🙂

Gratis Trick-Challenge

6.-9. Dezember 2018

Lerne mit Deinem Hund in nur 4 Tagen den lustigen Trick “Füße”. Dann könnt ihr damit an Weihnachten im Kreise der Familie glänzen 🙂

So sieht der Trick “Füße” fertig aus:

 

 

Sei bei der gratis Trick-Challenge dabei! Mit nur jeweils ein paar Minuten Üben pro Tag, lernt ihr gemeinsam mit viel Spaß einen neuen Trick, mit dem ihr nicht nur Freunde und Familie begeistert! Auch Du und Dein Hund werden künftig tierisch viel Freude mit dieser lustigen Übung haben. “Füße” zählt zu unseren Lieblingstricks. Und bestimmt auch bald zu Deinen 🙂

Teilnehmer-Feedback

“Die Anleitungen sind sehr gut und hilfreich,
da funktionieren Dinge, die wir bisher nie
hingekriegt haben. 
Vielen Dank dafür 👍👍👍”

Ingrid und Ranga

Was deinen Hund und dich während der gratis Trick-Challenge erwartet:

Lerne mit Deinem Hund den lustigen Trick "Füße"

Dein Hund wird lernen, in der Mitte zwischen deinen Beinen zu sein und zudem mit seinen Vorderpfoten auf deinen Schuhen. Und dort auch stehen zu bleiben, wenn du in kleinen Schritten vorwärts läufst.

Diesen Trick nenne ich “Füße” und Du kannst ihn auch mit einem sehr jungen Hund schon üben. Er fördert das Vertrauen und enge Zusammenarbeit. Ganz nebenbei, lernt ihr auf dem Weg zum Ziel auch die Fußposition “Mitte”. 

Du brauchst dazu nur viele kleine ganz tolle Leckerchen. Und sehr hilfreich ist auch eine Leberwurst-Tube, die Du im Zoofachhandel bekommst. Alternativ kannst Du auch etwas Quark oder Leberwurst in einen stabilen Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden, so dass dein Hund, wenn Du drauf drückst dauerhaft dran schlecken kann.

Zeig Eure Trainingsergebnisse oder stelle mir Fragen die im Training auftauchen

Wenn Du möchtest, kannst Du über den Zeitraum der Trick-Challenge auch in die begleitende Facebookgruppe kommen. Dort gebe ich zusätzliche Trainings-Tipps und beantworte auch individuelle Fragen.

Ich biete sie exclusiv für die Teilnehmer der Trick-Challenge an. Du kannst Dich dort mit anderen austauschen und Eure Trainingsergebnisse in kleinen Videos präsentieren.

So können alle mit- und voneinander lernen, sich über die eigenen und die Trainingsergebnisse der anderen freuen. Es ist immer schön und interessant zu sehen, wie es andere machen und es motiviert selbst auch dran zu bleiben. Du hast über die Gruppe auch die Möglichkeit den anderen Teilnehmern oder mir Fragen zu stellen, die bei eurem Training auftauchen und Euch untereinander auszutauschen.

Für Talente auf 4 Pfoten und 2 Füßen: Seid bei der 4-Tage-Online-Challenge mit dabei, habt jede Menge Spaß zusammen und Euch hinterher noch lieber 😊 

Häufig gestellte Fragen

Gibt es Voraussetzungen, die mein Hund erfüllen muss?

Es gibt keinerlei Voraussetzungen zur Teilnahme an dieser Trick-Challenge. Jeder kann und darf mit seinem Hund mitmachen. Es wird alles von Beginn an und für absolute Anfänger im Detail erklärt. Und es gibt auch keine Altersvorgaben. Alle Übungen sind geeignet vom Welpen bis zum Senior 🙂

Warum ist die Trick-Challenge kostenlos?

Ich möchte mit diesem Angebot ganz vielen Menschen und ihren Hunden zeigen, wie einfach es sein kann neue Tricks zu lernen, wenn diese kleinschrittig aufgebaut sind.

Für alle, die Spaß daran finden und noch mehr Tricks lernen wollen, besteht im Anschluss an die Trick-Challenge die Möglichkeit, meinen neuen Trick-Onlinekurs zu buchen. Er öffnet am 10. Dezember seine Pforten. Durch die Trick-Challenge gebe ich Dir schon mal einen kleinen Vorgeschmack, sowie die Möglichkeit mit Deinem Hund einen der Tricks auszuprobieren und in wenigen Tagen zu lernen 🙂

Mit dieser kleinen 4-Tage-Trick-Challenge möchte ich Dir zudem zeigen, dass:

  • du mit Deinem Hund auch ganz prima online lernen kannst.
  • kleine Lernschritte zum Erfolg führen.
  • Du mit Deinem Hund viel entspannter und ohne Ablenkung üben und lernen kannst – und dennoch nie alleine bist.
  • du durch den Austausch mit anderen Teilnehmern in einer Facebook-Lerngruppe zusätzlich motiviert bist, dran zu bleiben und bei Fragen schnell Antwort findest.
  • es manchmal nur Kleinigkeiten sind, warum etwas beim Üben bisher nicht geklappt hat. Und Du mit den richtigen Tipps, auf welche Du beim Training achten solltest (auf die man alleine aber oft nicht kommt), mit Deinem Hund ganz schnell Fortschritte machen wirst. 
  • es gemeinsam mit anderen viel mehr Freude macht, als ganz alleine zu Hause im stillen Kämmerlein zu üben! Da Du auch siehst, was die anderen machen. Und so ein ähnliches Gruppengefühl aufkommt, wie bei einem Kurs vor Ort. Nur dass Du nicht hin und zurück fahren musst und üben kannst wann und wo Du willst.
  • ein Onlinekurs weitere Vorteile bietet. So kannst Du zum Beispiel die Lernvideos und schriftlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen bei Bedarf immer wieder ansehen, wenn auf einmal Fragen im Training auftauchen 🙂

Ich freue mich, wenn Du mit Deinem Hund dabei bist!

Lade gerne auch noch deine Freunde und deren Hunde zur Trick-Challenge “Füße” ein!

Deine Anja mit Merlin, Malouk und Milino

Was brauche ich dazu und wie viel Zeit muss ich einplanen?

An sich nicht viel:

  • gute Laune und Deinen Hund
  • viele kleine ganz tolle Leckerchen, die dein Hund nicht lange kauen muss, zur Bestätigung. Und sehr hilfreich ist auch eine Leberwurst-Tube, die Du im Zoofachhandel bekommst. Alternativ kannst auch etwas Quark oder Leberwurst in einen stabilen Gefrierbeutel geben und eine kleine Ecke abschneiden, so dass dein Hund wenn Du drauf drückst dauerhaft dran schlecken kann.
  • ein bisschen Platz im Wohnzimmer, Garten, auf einer ruhigen Wiese oder wo auch immer ihr Lust habt zu üben
  • 4 Tage lang morgens, mittags und/oder abends je 5 – 10 Minuten Zeit. Das ist je nach Hund unterschiedlich – oft ist weniger mehr :-))

Und vielleicht noch Deine Freunde und deren Hundekumpels. Denn gemeinsam macht es noch mehr Spaß!

Lade sie gerne zur Trick-Challenge ein!

Am Nikolaustag, den 6. Dezember geht es los!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)