Vor-Ort-Seminare

Ich bin gerne deine kreative Ideenquelle, die dich und deinen Hund mit immer wieder neuen Übungen und individuellen Trainingsansätzen spielend zum Erfolg führt. Für alle, die es sowohl im Alltag als auch im Hundesport bunt und abwechslungsreich lieben. Denn so macht lernen noch mehr Spaß!
Alle Seminartermine

Du möchtest mit deinem Hund persönlich mit mir trainieren?

Gerne helfe ich Dir mit deinem Hund eure ganz persönlichen Ziele spielend und mit ganz viel Spaß zu erreichen. Mit positiver Verstärkung und auf euch abgestimmten Lernschritten werden du und dein Hund zu einem immer harmonischeren und richtig tollen Team, dass mit viel Freude durch die gemeinsamen Aktivitäten mehr und mehr zu einer Einheit wird.

Ganz egal, ob noch ambitionierter Anfänger, schon etwas Fortgeschrittener oder wie ich Hundetrainer/in – die sich fortbilden und weiterentwickeln möchten. In meinen Vor-Ort-Seminaren gehe ich immer sehr individuell auf die einzelnen Teilnehmer ein. Mir ist es wichtig, dass jeder mit ganz persönlichen Erfolgserlebnissen nach Hause fährt.

Ich werde als Referentin in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingeladen Seminare in Hundeschulen, Vereinen und Hundeseminarhotels zu meinen Themen: Treibball, Longieren, Tricktraining, Hundespiele für Zuhause und Zughundesport zu geben. Und meist sind diese offen für Jedermann ausgeschrieben.

Schau in meinen Terminkalender, vielleicht gebe ich bald ein Seminar ganz in deiner Nähe?

Terminkalender

Hier findest du die nächsten Vor-Ort-Seminare in einer übersichtlichen Liste.

Einblick in unsere Hobbies und Seminarthemen

In diesem Video bekommt ihr einen Einblick in unsere liebsten Hobbies, die wir auch mit Freude in Seminaren vor Ort unterrichten.

So fahren wir in Hundeschulen und Vereine und geben Urlaubswochen in einem sehr hundefreundlichen Seminarhotel und sogar auf einem Campingplatz im schönen Allgäu.

Zu meinen Seminarthemen zählen

Durch klicken auf die einzelnen Seminarthemen kommst Du zur Beschreibung und zu Videos zum Thema.

Klassisches Treibball

Als Anfänger erfährst du, wie du mit dem Treibball spielen auf ruhige Art und Weise beginnst. Welche Basisübungen dafür hilfreich sind und wie du diese nach und nach kombinierst.

Als Fortgeschrittene arbeitet ihr an der Verbesserung eurer bisherigen Fähigkeiten im Schubsen und dirigieren der bunten Bälle – sei es just for fun oder auch als Vorbereitung auf Turniere.

Ergänzend zu meinen Vor-Ort-Seminaren gibt es auch noch mein Treibball-Buch und meine Treibball-DVD. Die beiden Vorschauen geben Dir einen Einblick, wie ich in meinen Seminaren die Treibball-Übungen Schritt für Schritt aufbaue.

Treibball-Freestyle

Beim Treibball-Freestyle zeige ich Dir, dass es noch viel mehr gibt, als Bälle von deinem Hund einfach nur in ein Tor schubsen zu lassen.

Treibball ist bunt und es gibt unzählig viele Möglichkeiten, was man mit den Bällen noch alles machen kann. Ich entwickle mit großer Freude immer wieder neue kreative oder lustige Treibball-Spiele und herausfordernde Treibball-Challenges.

Davon findest Du ein Beispiel bei den kostenlosen Leckerlis und in diesem Blog-Artikel.

Hier noch ein Beispiel der Treibball-Freestyle-Variante: Ostereier suchen. Die zeigt, dass man Treibball immer und überall spielen kann 🙂

Klassisches und kreatives Longieren

Beim Longieren lernen die Hunde um einen großen mit Flatterband, Pylonen, Eimertonnen, Stangen oder Netzen abgesteckten Kreis zu laufen und dabei wechselnde Übungen auszuführen. Dazu zählen unter anderem die Arbeit mit Targets, verschiedene Hindernisse, Aufgaben wie Sitz & Platz im Wechsel, Apportieren oder Ignorieren von Gegenständen am Kreis, Tricks auf Distanz oder auch Gangarten-Wechsel (Schritt, Trab, Galopp) und vieles mehr.

 

Fortgeschrittene arbeiten an mehreren Kreisen und lernen ihren Hund zum Beispiel in Form einer Acht um zwei oder auch drei Kreise oder von außen zu schicken. Es ist auch möglich unter zusätzlicher Ablenkung mit zwei Hunden am Kreis zu Longieren.

 

Noch Fortgeschrittenere bekommen zusätzliche kreative Aufgaben ? Zum Beispiel, den Hund auf Distanz gezielt um einzelne Pylonen und in immer wieder anderen Formationen zu schicken.

VIDEO FOLGT

Zughundesport

Zum Beispiel mit dem Tretroller oder im Winter mit dem Tretschlitten. Eine faszinierende Sportart für alle lauffreudigen Hunde ab mittlerer Größe und ca. 17-20 kg (je nach Gewicht des Tretrollers oder Schlittens und Herrchen oder Frauchen ?)

Dein Hund sollte fit und gesund und je nach Rasse und Größe mindestens 12-15 Monalte alt sein (bei sehr großen Hunden 18 Monate). Das benötigte Equipment wird von mir gestellt und du kannst verschiedene Tretroller und Geschirre kennen lernen und ausprobieren, mit welchem Modell Du und Dein Hund sich am wohlsten fühlen.

Auf der Seite mit den kostenlosen Leckerlis findest du meinen 5-seitigen Zughunde-Ratgeber, der dir hilft herauszufinden, ob der Zughundesport mit dem Tretroller für euch geeignet ist. Welche Voraussetzungen dein Hund und Du erfüllen sollten und welche Grundausstattung Du benötigst.

Im folgenden Video bekommst Du einen kleinen Einblick in eins meiner Zughundesport-Seminare:

Tricktraining

Tricktraining macht meist allen Zwei- und Vierbeinern tierisch viel Spaß. Wir üben zahlreiche verschiedene Tricks, von denen einige, die der Hund auf Distanz zeigen kann, auch ins Longier- und Treibball-Training integriert werden können. So zum Beispiel Winken, Twist und Turn (sich um die eigene Achse drehen) sich Schämen, ein Männchen machen, sich Verbeugen, die Rolle, Rückwärtsgehen, und anderes mehr.

In meinen Seminaren lernt ihr in einfach nachzuvollziehenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen eine Vielzahl neuer Tricks mit und ohne Requisiten, klassische Tricks, Dogdance-Tricks, Zirkustricks oder auch Haushaltshelfer-Tricks.

Hier ist ein Video mit Teilnehmern aus einem meiner Seminare im Seehotel Moldan (www.dogotel.de) . Sie zeigen euch ihre allerersten Lernschritte und geben so einen Einblick, wie Tricks Schritt für Schritt aufgebaut werden können.

 

Dogdance

Ihr habt die ersten Tricks im Repertoire und du bist nun auf der Suche nach neuen Ideen und fragst dich, wie es weitergehen könnte? Vielleicht möchtest du deinen Freunden oder auf der nächsten Familienfeier zeigen, was dein Hund alles kann und dazu eine Abfolge von Tricks – vielleicht auch zu Musik üben? Oder du überlegst sogar, ob Dogdance auch als Turniersport interessant sein könnte für euch?

Ich helfe Dir gerne und zeige dir Varianten für Tricks, die ihr schon könnt, neue Tricks und abwechslungsreiche Fußvarianten und Wendungen. Du lernst, wie du mehrere Tricks flüssig miteinander verbinden kannst.

Im Seminar kannst du auch ausprobieren, wie es sich auf unterschiedliche Musikstücke läuft, welche Bewegungen dazu am besten passen und was es bei der individuellen Musikauswahl allgemein zu beachten gilt.

Welcher Stil (zum Beispiel tänzerisch, eine Geschichte erzählen, ein Thema oder Motto?) gefallen Dir und passen am besten zu dir und deinem Hund? Und wie beginnt man eine Choreografie zu entwickeln?

Wir lieben Dogdance und zeigen Dir hier gerne eine Auswahl unserer bisherigen Choreographien:

Merlin und die wilde Oma Hilde

Mit diesem Tanz wurden wir Europameister 2016 in der Team-Werrtung mit dem Team Germany auf der OEC in Krieglach (Österreich). Und unter anderem haben wir uns damit auch für die CRUFTS im März 2016 qualifiziert und durften Deutschland im internationalen Dogdance-Freestyle-Wettbewerb vertreten – dort dann mit einem anderen Tanz, dem Golfer 🙂

 

Auch die alte Moorhexe war sehr beliebt 🙂

 

Und auch Malouk hat seinen Spaß beim Dogdance als Clown in der Manege

Hundespiele für Zuhause

Ihr lernt abwechslungsreiche Apportierspiele für zuhause und unterwegs kennen und bekommt zahlreiche Anregungen welche Kinderspielzeuge sich auch für Hunde eignen. Und ihr glaubt gar nicht, wie leicht ihr unter anderem aus einfachen Haushaltsgegenständen knifflige Denkspiele für Eure Hunde zaubern könnt, die kaum etwas kosten – aber eine unendliche Spielfreude bieten.

Nach diesem Seminar geht ihr mit ganz anderen Augen durch Kinderspielzeuggeschäfte oder Baumärkte und durchstöbert Euren Keller oder Dachboden ?

In diesem Video seht iht Malouk, Merlin und mein Himmelssterchen Mogli mit drei Kinderspielen zum geschickten Apportieren üben:

 

Finde jetzt ein Seminar in deiner Nähe!

Lust dabei zu sein?

Schau in meinem Terminkalender nach, vielleicht gebe ich bald ein Seminar ganz in deiner Nähe?

Ich würde mich freuen, wenn wir uns schon bald persönlich sehen!

Vorteile bei meinen Seminaren vor Ort

N

sehr hoher Praxisanteil

mit vielen Anregungen, neuen Ideen und Trainingsvarianten
N

viel Zeit zum Ausprobieren

und Üben mit dem eigenen Hund
N

direktes Feedback

und individuelle Tipps, denn jedes Team hat andere Vorkenntnisse, Wünsche und Ziele
N

alle Übungen werden anschaulich erklärt

in Theorie und Praxis, Schritt für Schritt und teilweise mit meinen Hunden oder von Teilnehmern und ihren Hunden unter Anleitung demonstriert
N

all deine Fragen werden direkt beantwortet

N

das gesamte Trainings-Equipment wird von mir beim Seminar zur Verfügung gestellt.

So kannst du in Ruhe ausprobieren, was euch Freude macht und welche Art von Equipment am besten zu euch passt. Zudem vermeidest du Fehlkäufe.
N

es arbeiten meist mehrere Teams parallel

an verschiedenen Stationen und Übungen – so lernst du auch in euren Pausen vom Zuschauen und wie andere Teams an Übungen herangehen und bekommst weitere Inspirationen.

Allgemeines zu meinen Seminaren

Alles was du mitbringen musst sind, dein Hund, gute Laune, viele kleine Leckerlis, eventuell Futterbeutel oder das Lieblingsspielzeug deines Hundes. Und wenn ihr damit arbeitet den Clicker oder Targets. Vielleicht noch eine Decke oder Hundebox als Rückzugsort für deinen Hund in Pausen.
Wir trainieren immer mit viel Spaß, denn neurologisch gesehen werden während freudigem Lernens Transmittersysteme angeschaltet, die helfen, die Informationen schneller und besser ins Langzeitgedächtnis zu übertragen. Bei Stress hingegen wird dieser Weg versperrt und der Gedächtnisaufbau verhindert.
Um die Basis zu schaffen für ein erfolgreiches und spaßbringendes Training geht es ganz nebenbei auch um das Thema „wie motivierst und belohnst du deinen Hund am besten?“. Denn nicht jeder Hund ist mit Spielis oder auch leckersten Leckerlis vom Sofa zu locken – andere sind wiederum ganz schnell übermotiviert.
Ich gehe individuell auf die einzelnen Hunde ein (je nach Vorkenntnissen) und gestalte die einzelnen Übungen altersgerecht. Und auch Hunde oder Menschen mit einem Handicap sind herzlich willkommen. Jeder wird mit ganz persönlichen Erfolgserlebnissen nach Hause fahren.

Finde jetzt das passende Seminar für dich!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This