Hallo, wir sind Anja, Merlin, Malouk und Milino

wir lieben abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten & Hundesportarten und führen gerne auch Dich und deinen Hund kreativ spielend zum Erfolg. So, dass ihr beim Lernen tierisch viel Spaß zusammen habt und im Alltag und im Sport zu einem immer besseren Team zusammenwachst.

Zu unseren allergrößten Hobbies, die wir auch mit Freude unterrichten, zählen Treibball und seine Freestyle-Varianten mit immer wieder neuen Spielereien sowie Tricktraining, Dogdance und kreatives Longieren. Im Sommer ganz viele Aktivitäten am und im Wasser, wie SUP-Board und Kanu fahren oder Wasserhängematten-Zugsport ? und in der kühleren Jahreszeit der Zugsport mit dem Dog-Scooter oder dem Tretschlitten.

Privat liebe ich es in der Natur zu sein, schöne Landschaften, Berge, jegliche Gewässer, Tiere und natürlich besonders meine Hunde und das Fotografieren. So findet man uns in unserer Freizeit meist irgendwo am, im oder auf dem Wasser beim Schwimmen, Natural Dog Diving ;-), Ringe Apportieren, Wasserball, Kanu fahren, Stand up Paddling oder dem Wasserhängematten-Zugsport 🙂

Unsere freie Zeit genießen wir möglichst oft da, wo andere Urlaub machen – im schönen Allgäu direkt am Lechstausee und in der Nähe eines wunderschönen Waldsees. Und zwar auf unserem neuen Dauercampingplatz bei „Via Claudia Camping“ in Lechbruck am See. Meine Border-Buben und ich fühlen uns im Paradies – so viel Wasser überall 🙂

Du möchtest mit mir arbeiten?

Melde Dich einfach direkt telefonisch bei mir und vereinbare ein kostenloses Kennenlerngespräch!

Wie alles begann

Der Neuanfang

2008 hängte ich meinen bisherigen Job endgültig an den berühmten Nagel und gründete „Click ’n‘ Trick – Spiel, Sport & Spaß für Hunde mit Köpfchen“. Unter diesem Namen war ich bis 2017 selbstständig. Doch der Name und die Schwerpunktthemen passen schon lange nicht mehr, Treibball, Longieren, Dogdance, Hundespiele für Zuause und der Zughundesport kamen hinzu. Und so firmiere ich ab jetzt einfach unter meinem eigenen Namen: Anja Jakob – kreativ spielend zum Erfolg 🙂

Meinen Job 2008 relativ kurzfristig an den Nagel zu hängen war die richtige Entscheidung, die ich nie bereut habe. Denn vorher blieb mir leider immer weniger Zeit für mein Hundehobby.

Nach einer Ausbildung zur Luftverkehrskauffrau am Frankfurter Flughafen folgten dort mehrere Jahre in der Frachtlogistik und im IT-Marketing, sowie ein berufsbegleitendes Studium zur Diplom-Betriebswirtin.

Während dieser Zeit begann ich parallel auch eine Hundetrainer-Ausbildung und machte mich zunächst mit einer klassischen Hundeschule im Rahmen eines größeren Hundeprojektes, dem Geniushof e.V., ein erstes Mal selbständig. Doch das war noch nicht das Richtige, mich fast ausschließlich mit den klassischen Themen, Erziehung und Problemverhalten von Hunden zu beschäftigen. Das war aus mehreren Gründen nicht so ganz meine Welt. Viel mehr Spaß hatte mir schon als Kind alles rund um Sport und Freizeitspaß mit Hund gemacht. Als 16-jährige war ich schon Übungsleiterin für Breitensport in einem Hundeverein. Mit unserem eigenen Hund und über die Jahre auch einigen Leihhunden von Vereinsmitgliedern war ich im Turnierhund- und Schutzhundesport aktiv und erfolgreich.

So kehrte ich nach anderthalb Jahren zunächst wieder zurück in meinen alten Beruf ins Markting einer amerikanischen Unternehmensberatung. Und wollte das Thema Hund einfach nur Hobby sein lassen. Jedoch hatte ich über die Jahre, wie in amerikanischen Firmen oft üblich, immer mehr Arbeit und Überstunden zu bewältigen… und immer weniger Freizeit… Mein Körper zeigte mir immer deutlicher, dass ich was ändern musste… denn ich wurde immer öfter krank.

Auch für meinen Mischling Mogli blieb leider immer weniger Zeit für all das, was uns Spaß machte. Ich lebte und arbeitete dafür ab und an zu einem Wochenend-Seminar vor allem zum Thema Tricktraining oder Dogdance und Trainern und Themen zu fahren, die mich interessierten und ab und an schöne Urlaube zu machen.

Ich wollte schon lange einen zweiten Hund – das erste Mal einen Welpen. Und mit dem auch Sportarten, wie Treibball und anderes ausprobieren, wozu ich Mogli leider nicht begeistern konnte. Doch das ließ sich mit meinem bisherigen Job einfach nicht vereinen.

TRAUMJOB gefunden!

2008 war es soweit… der erneute Sprung ins kalte Wasser und in die Selbständigkeit. Nur diesmal machte ich wirklich mein Hobby zum Beruf. Zunächst unter dem Namen „Click ’n‘ Trick – Spiel, Sport und Spaß für Hunde mit Köpfchen“.

Und ich erfüllte mir meinen Herzenswunsch und holte Merlin, meinen ersten Border-Collie zu mir. Merlin war der Grund meiner doch recht spontanen Kündigung. Denn es sollte unbedingt ein Welpe sein – und zwar jetzt und aus diesem Wurf! Das war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe 🙂 Er ist mein Seelenhund <3 und gemeinsam mit Mogli, meinem Herzhund, gingen wir den Weg gemeinsam weiter.

So konnte ich mich endlich voll auf das konzentrieren, was mir am meisten Freude gemacht hat und für das mein Herz schon immer schlug: Sport & Freizeitspaß mit Hund.

Bisher fand ich für „Mogli“, meinen ängstlichen Herdenschutzhund-Mix aus dem Tierschutz und mich, auch kein wirklich passendes Angebot an dem wir regelmäßig hätten teilnehmen können. Und auch keins dass uns wirklich Freude gemacht und zu uns gepasst hätte. Das was ich suchte gab es nicht, zumindest nicht da, wo wir damals wohnten… und so begann ich mich weiter fortzubilden und mit der Zeit all das selbst anzubieten, was mir und meinen Hunden selbst so viel Freude machte.

Und diese Freude geben wir auch weiterhin gerne an alle weiter, die mit ihrem Hund auch vor allem eins haben wollen: VIEL SPASS und die sich gemeinsam immer weiter entwickeln und über das was sie bisher für möglich hielten hinaus wachsen wollen.

Denn ich liebe das Strahlen in den Augen der Menschen und ihrer Hunde, wenn sie wieder eine neue Herausforderung spielerisch und mit Leichtigkeit gemeistert haben… und sich schon auf die nächste Aufgabe freuen!

Tier & Mensch im Einklang

Ein absolutes Highlight war mein Traumurlaub auf den Galapagos-Inseln und zu erleben, welches Vertrauen die Tiere dort den Menschen gegenüber zeigen, da sie noch nie schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Das tollste Erlebnis war für mich mit einem Seehund in einer Bucht zu spielen. Wenn man selbst Quatsch im Wasser macht, planscht oder einen Purzelbaum, werden sie neugierig und machen mit.

Wir spielten auch mit einem Tau und er lernte ganz schnell das Apportieren ? Auch alle anderen dort lebenden Tiere und die Nähe, die sie ohne Furcht zulassen war einfach beeindruckend.

So arbeite ich auch mit meinen Hunden weiterhin aus Überzeugung mit positiver Verstärkung. Das heißt, mit viel Lob, Spiel und Leckerchen. Und statt mit Druck, lieber mit ganz viel Spaß!

Ich sehe es als schöne Herausforderung, meine Kommunikation und Signalgebung bei allem, was ich mit ihnen sportlich oder im Alltag mache, immer weiter zu verfeiern, so dass meine Hunde auch wirklich verstehen können, was ich gerade von ihnen möchte. Und dass sie es gerne tun, da es sich für sie lohnt und ihnen Freude macht.

Da jeder meiner Hunde ein Individuum ist und teils besondere Vorlieben oder Talente hat, versuche ich herauszufinden, was wem am meisten Spaß macht. Und zum Glück sind sie genauso vielseitig interessiert, wie ich! Zu viel Routine wird uns ganz schnell langweilig. So haben wir alle gemeinsam gleich mehrere Hobbies, die wir auch gerne kombinieren und variieren.

Wie übrigens die meisten meiner Wunschkunden auch ?

Hör auf Dein Bauchgefühl!

Doch auch ich habe genau wie du mit meinen Hunden immer mal wieder kleine oder auch größere Herausforderungen unterschiedlicher Art zu meistern. Wir lernen alle nie aus. Das Wichtigste ist mir dabei, dass der Spaß nie zu kurz kommt. Ganz egal, was wir tun oder üben. Ich gehe auch immer mal wieder eigene Wege. Und höre mehr und mehr auf mein Bauchgefühl, wenn die bisher übliche Art und Weise mir nicht weiterhilft, zu einem meiner Hunde nicht passt oder mir einfach nicht gefällt. Dennoch bin und bleibe ich offen für andere Herangehensweisen.

Wenn du bisher mit einem anderen (positiven) Trainings-Ansatz als ich gute Erfahrungen gemacht hast, dann stelle ich mich auch darauf gerne ein. Jeder Hund und jeder Mensch sind Individuen und es gibt immer mehrere Wege zum Ziel. Das ist es, was für mich den Reiz am Training ausmacht. Für mich gibt es kein Schema F. Mehr und mehr auf deine Intuition und dein Bauchgefühl zu achten, was für dich und deinen Hund gut ist, dazu möchte ich auch dich ermuntern. Die meisten meiner Kunden haben ein sehr gutes Bauchgefühl – nur trauen sie sich leider bisher nicht immer darauf zu hören.

Mein Trainings-Ansatz

In meinen Seminaren arbeite ich mit den Hunden (und auch ihren Menschen) rein über positive Verstärkung. Beide sollen möglichst viel Spaß haben beim Training. Die Hunde bekommen viel Lob, Spiel oder Leckerchen. Und gemeinsam suchen und finden wir Wege, wie die Teilnehmer ihren Hunden auf nette und spassbringende Art und Weise erklären können, was wir ihnen gerade beibringen möchten oder uns auch im Alltag von ihnen wünschen.

Dazu passe ich die Lernschritte für jedes Mensch-Hund-Team wenn nötig individuell an, so dass beide immer wieder kleine und auch größere persönliche und individuelle Erfolgserlebnisse während des Trainings haben. So können Mensch und Hund daran gemeinsam zu einem immer besseren Team zusammen wachsen, dass sich auch ohne große Worte immer besser versteht!

Wie ich dich unterstützen kann...

Schau Dich in Ruhe um, welche Möglichkeiten es gibt, mit mir zusammen vor Ort zu trainieren oder bequem von Zuhause aus.

Vor-Ort-Seminare

an verschiedenen Orten in Hundeschulen und Vereinen, die mich einladen, und zu denen meist auch Gäste herzlich willkommen sind.

Online-Shop

COMING SOON

Du lernst lieber in aller Ruhe Zuhause mit Hilfe von DVDs, eBooks oder Büchern? Einige meiner Werke kannst du schon bald direkt hier online bestellen und zu dir liefern lassen.

Online-Kurse

COMING SOON

Je nach Wunsch als Selbstlernkurs oder mit persönlicher Betreuung und individuellem Feedback auf eure eingesandten Trainings-Videos.

Meine Hunde

Ohne sie gäbe es das alles nicht! Sie sind mir das Wichtigste und immer mit mir on Tour. Ein wichtiger Bestandteil eines jeden Seminars. Daher hier ein kurzer Steckbrief zu jedem Mitglied meines vierbeinigen Teams:

Merlin

9 Jahre

Mein Sonnenschein, Seelenhund, Tausendsassa , Mr. 1000 Volt, der einfach an allem mit mir Spaß hat. Er ist frischgebackener Gewinner des Treibball-Cups 2017, 2. der World-Treibball League 2016/17 (direkt hinter Malouk), und Europameister 2016 im Dogdance Freestyle im Team Germany. Er liebt Treibball, Dogdance und von ganzem Herzen das Dog Scootering mit dem Tretroller – für ihn gibt es nichts Schöneres als Gas geben zu dürfen!

Malouk

Malouk

6 Jahre

Mit den vielen Gesichtern von ganz leise, gechilled und tiefenentspannt bis zum Roadrunner und absoluten Energiebündel, das tierisch aufdrehen und manchmal auch recht laut sein kann. Neben dem Zugsport, Tricktraining, Apportieren jeglicher Art und Frisbeespaß  liebt er es vor allem die Treibbälle mit Vollgas und supergeschickt über die Wiese zu schieben oder auch mal auf der Nase zu balancieren 😉 Auch er spielt schon seit Jahren sehr erfolgreich in der World Treibball League. Dieses Jahr hat er Merlin den Rang abgelaufen und erzielte Platz 1 in der „Nördlichen Hemisphäre“ und wurde auch Gesamtsieger. Seine zweite große Leidenschaft ist Natural Dog Diving… sobald er die Möglichkeit dazu hat springt er von jedem Steg mit einem Freudenhopser ins kühle Nass oder steht einfach nur zufrieden im Wasser und macht Yoga oder was auch immer er dann gerade tut 😉

Milino

1 Jahr

Milino ist eine absolute Wasserratte und ihm geht nichts schnell genug. Er liebt das kühle Nass und ganz besonders eigene Blubberblasen zu machen. Der kleine Nachwuchs-Star hat auch schon in der World Treibball League brilliert und den 1. Platz im Einsteiger-Level erzielt. Auch bei seinem 1. richtigen Treibball-Turnier in Klasse 1 hat er sich im Alter von 13 Monaten bereits wacker in einem großen Teilnehmer-Feld von 12 Startern geschlagen und kam auf Platz 2. Er zeigt auch Talent und Freude für Dogdance, den Zugsport und Dog-Frisbee – mal schauen, wo uns unser gemeinsamer Weg noch hinführt – ich freu mich drauf!

Mogli

mit 12 Jahren leider von uns gegangen

Mein Herzhund und Himmelssternchen <3 – er schaut uns nun von oben zu und hüpft fröhlich von Wolke zu Wolke und treibt da oben seine Scherze 😉 Mit ihm fing alles so richtig an. Er ist und bleibt in meinem Herzen und viele meiner Kunden haben ihn kennen und lieben gelernt und es ermunterte sie zu sehen, dass auch ein Trainerhund manchmal seinen eigenen Kopf hat, es sich aber lohnt dran zu bleiben 🙂 Er war ein rumänischer Herdenschutzhund-Mix aus dem Tierschutz und es dauerte lange, bis so frei und fröhlich wurde, wie er am Ende war. Ein kleiner Schelm und das absolut größte Energiesparmodell, dass ich bisher kennen lernen durfte.

Du möchtest mit mir arbeiten?

Melde Dich einfach direkt telefonisch bei mir und vereinbare ein kostenloses Kennenlerngespräch!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This