Das Longieren mit Hund ist eine tolle und sehr vielseitige Beschäftigungsmöglichkeit – insbesondere für lauffreudige Hunde! Es gibt ganz viele unterschiedliche Varianten und verschiedene Möglichkeiten die Kreise zu gestalten. Wenn es an einem Kreis gut klappt, kann man sich als nächste Herausforderung auch an das Arbeiten an zwei oder drei Kreisen wagen. Dies bringt wieder neue Variantionsmöglichkeiten mit sich. Und auch das Arbeiten mit einem oder mehreren Hunden parallel ist möglich.

Es dient der mentalen und körperlichen Auslastung und sinnvollen Beschäftigung von Hunden. Das Longieren mit Hund kann das Bedürfnis sehr lauffreudiger Vierbeiner nach Bewegung befriedigen. Aber es geht auch um ruhiges und konzentriertes Arbeiten am Longierkreis. Das fördert die Kommunikation, Konzentration, den Bindungsaufbau und die Distanzkontrolle. So wird sich dein Hund auch im Alltag wenn er im Freilauf ist immer besser führen und lenken lassen. Zum Beispiel kannst du ihn dann ganz leicht mit einem Signal und deiner Körpersprache an den Wegesrand und dort ins Sitz oder schicken, um zum Beispiel Radfahrer oder Jogger passieren zu lassen.

In diesem Video gebe ich dir einen ersten Eindruck, was beim Longieren mit Hund an einem Kreis schon alles möglich ist.