Wozu sind Treibball-Spielereien gut?

Mal ganz ehrlich… meist übt man mit seinem Hund doch alleine oft immer wieder das Gleiche… und variiert den Übungsaufbau nur selten. Wem fallen denn auch schon ständig neue Treibball Spiele ein? Und wenn was Neues nicht gleich klappt, dann wechselt man ganz schnell wieder in den Komfortbereich und übt lieber, was schon besser klappt 😉

Das geht anderen und auch mir oft genauso…

Daher denke ich mir so gerne immer wieder neue und kreative und konkrete Aufgaben und Treibball Spiele aus. Auf die ich mit meinen Hunden dann Schritt für Schritt hinarbeite – auch wenn es anfangs nicht gleich klappt, wie gewünscht. Daraus entstehen dann oft lustige Spielideen – und die gebe ich in meinen Seminaren und Treibball-Challenges gerne an meine Kunden weiter. So lernen die Hunde wie die Menschen mit viel Spaß und spielerisch immer wieder neue Fertigkeiten an denen sie gemeinsam wachsen können und so zu einem immer besseren Team werden. Die nächste Möglichkeit dazu hast Du ab Mitte Januar – dann geht die nächste Treibball-Challenge als betreuter Onlinekurs wieder an den Start. Und Du kannst mit Deinem Hund dabei sein! Das Motto lautet diesmal “Auf dem Jahrmarkt”. Du kannst Dich jetzt schon dafür voranmelden.  Hier in diesem Blog-Beitrag zeige ich Dir am Beispiel der beiden Treibball Spiele “Inselhüpfen auf den Kykladen”, was es mit den Treibball-Challenges auf sich hat. Und Du kannst die Übungen mit Deinem Hund auch gleich mal ausprobieren 🙂 

Aufbau des Treibball Spiels “Inselhüpfen”

Es geht darum deinen Hund geschickt virtuell von Insel zu Insel der griechischen Kykladen zu senden. Die “Inseln” werden symbolisch durch Bälle und Targetscheiben dargestellt und entsprechend angeordnet. Jede neue Reiseroute bringt wieder neue Herausforderungen mit sich. Daher auch der Name Treibball-“Challenge”.

Beim “Insel hüpfen” stehen das Voraussenden und das Signal “Weiter Vor” und das gezielte Dirigieren auf dem Spielfeld zwischen mehreren Bällen im Mittelpunkt 🙂 Ich gebe bei der Challenge “Insel hüpfen” zwei konkrete Rundreisen vor. Und vielleicht hilft Dir diese Anregung ja, Dir mit der Zeit auch selbst immer wieder neue Treibball Spiele dieser Art auszudenken?

Du lernst dabei:

  • wie variantenreich du mit Bällen und Targets trainieren kannst.
  • wie du spielerisch verschiedene Treibball-Basis-Übungen wiederholst, festigst und weiter ausbaust.
  • wie Du die Abläufe einzelner Übungen ganz leicht immer wieder anders gestalten kannst.
  • wie ihr mehr Spaß beim Treibball-Training haben könnt und dein Hund motivierter und konzentrierter mitmacht.
  • wie Du es schaffst, dass dein Hund lernt, besser auf Dich und Deine Signalgebung zu achten und so alle Übungen bald auch auf größere Distanz immer zuverlässiger auszuführen.
  • wie Du mit Leichtigkeit auch selbst neue kreative Ideen für Treibball Spiele entwickelst und so mehr Abwechslung in euer Training bringst.

Im folgenden zeige ich Dir zwei Videos aus dem Onlinekurs: Die Treibball-Challenge “Urlaubsziele”

Im 1. Video demonstriere ich Dir die fertigen Übungen (Rundreisen) mit einem meiner Hunde:

Im 2. Video, gebe ich Dir Tipps und Übungsideen, zum möglichen Trainingsaufbau:

Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Zunächst wünsche ich Dir und Deinem Hund nun ganz viel Spass beim Insel hüpfen auf den griechischen Kykladen 🙂 Doch Dir fallen bestimmt noch weitere Reiserouten ein. Vielleicht auch ganz neue Reiseziele? Wie wäre es mit einer Deutschland-Rundreise zu verschiedenen Hauptstädten? Oder einer Kreuzfahrt durch die Karibik?

Berichte mir ganz unten in den Kommentaren gerne von euren “Reiseerlebnissen”!

Möchtest Du mehr davon und wissen wie so eine Treibball-Challenge in Form eines betreuten Onlinekurses abläuft?

Wenn dir solche Treibball Spiele und Challenges Spaß machen, dann sei doch beim nächsten Mal einfach dabei! Im Januar 2019 startet die nächste Treibball-Freestyle-Challenge unter dem neuen Motto: “Auf dem Jahrmarkt“. Sie ist ein betreuter Onlinekurs, geht von Mitte Januar bis Ende Mai 2019 und beinhaltet mehrere Treibball Spiele. Alle drei Wochen bekommst du neue Treibball-Aufgaben mit Demo-Video und Spickzettel fürs Training. Und je nach Bedarf auch weitere Trainings-Tipps.

In Demo-Videos zeige ich dir jeweils, wie die Treibball Spiele gedacht sind und umgesetzt werden können und demonstriere das mit einem meiner Hunde. Jedes Team hat jedoch seinen eigenen Gestaltungsspielraum – je nach bisherigem Kenntnisstand von dir und deinem Hund. Die Challenge-Aufgaben sind immer für Anfänger und auch Fortgeschrittene geeignet – da ich unterschiedliche Schwierigkeitsgrade angebe. Das heißt es ist immer möglich die Übungen einfacher oder auch schwieriger zu gestalten. So wie es zu eurem aktuellen Kenntnisstand passt.

Zudem gibt es eine gemeinsame Facebookgruppe. In dieser Gruppe können sich alle Teilnehmer austauschen und ihre Ergebnisse in Form von Video-Beiträgen präsentieren. Das tun sie in der Regel sehr rege, kommentieren fleißig und freuen sich auch über die jeweiligen Ergebnisse und Videos der anderen Teams. Denn wer ist nicht neugierig, wie die anderen die Aufgabe gelöst haben? Auf Wunsch bekommst Du auch persönliches und detailliertes Feedback auf Deine Videos und Hilfe von mir, bei Trainingsfragen.

Du kannst dich gerne unverbindlich in die Warteliste eintragen – gib dazu im weinroten Kasten einfach Deinen Namen und deine Mailadresse ein. Dann gebe ich Dir sofort Bescheid, wenn die Tore sich zur nächsten Treibball-Challenge wieder öffnen und Du dich anmelden kannst.

Rückblick auf weitere Treibball-Challenges, die demnächst auch nochmal neu an den Start gehen werden:

In der Saison 2017/18 lautete das Motto der Challenge “Treibball goes Olympia” und Thema der jeweiligen Treibball Spiele waren verschiedene olympische Sportarten, wie Fußball, Baseball, Springreiten, Wassersportarten, Kunsturnen und anderes mehr.

In der Saison 2016/17 unternahmen wir zusammen gedankliche Reisen zu schönen “Urlaubszielen“. Unsere virtuellen Reisen führten uns unter anderem nach Griechenland zum “Insel hüpfen” – das sind die Videos hier aus dem Artikel. Darüber hinaus ging es in die USA zum Walk of Fame und in den Grand Canyon, nach Spanien zum Stierkampf und Paella kochen, sowie nach Österreich in den Skikindergarten und zum Slalomlaufen sowie in die Schweiz zum Almauftrieb.

Die allererste Treibball-Challenge aus dem Jahr 2014/15 unter dem Motto: “Karo, Herz, Pik und Kreuz” ist in meinem Onlinekurse-Shop auch noch nachträglich als Selbstlernkurs zu erwerben.